Erbe

01-kodsioelze_erbe-exhibition_2015

Aktion # 96, Wolfgang Oelze und Galia Kodsi, 2025 Kunst und Kultur e.V., Hamburg

Vor 7 Millionen Jahren entwickeln sich die Linien des heutigen Menschen und des Schimpansen auseinander. Vor 73000 Jahren verkleinern die Folgen des »Toba«-Vulkanausbruchs die genetische Vielfalt des Homo Sapiens auf die Population einer Höhle, dort wird erstmals mit Pigmenten gezeichnet. In den 1860er Jahren verschenkt Ali Rawda seine Landspitze in Beirut an amerikanische Missionare, die darauf eine Universität bauen. Ab 1908 verwendet der Pariser Bankier und Philanthrop Albert Kahn den gerade erfundenen Vorläufer des Farbdias, um den Orient und die Erreger der Syphilis abzubilden. 2006 kann man im Café »Al Rawda« auf der äußersten Felsenspitze Beiruts beobachten, wie israelische Kriegsschiffe die Stadt beschießen. 2012 hinterlässt ein Bremerhavener Pathologe ein umfangreiches Dia-Archiv von mikroskopierten Warzengeweben und Karzinomen. Noch in diesem Jahrzehnt könnte in Europa erneut ein Supervulkan ausbrechen.

Die Aktion vereint diese Ereignisse für drei Stunden.

Inheritance

7 million years ago: the lineage of mankind starts diverging away from chimpanzees. 73,000 years ago: the consequences of the “Toba” volcanic eruption reduces the genetic variety of Homo Sapiens to the population of a cave, in which the earliest pigment drawings were being created. 1866: Ali Rawda gives away his point of land in Beirut to American missionaries, who begin building a university. 1908: Parisian banker and philanthropist Albert Kahn uses the newly invented color slide glass plates in order to illustrate The Orient as well as the pathogen of syphilis. 2006: one could watch from the Al Rawda Cafe, on the outermost rocky point of Beirut, how Israeli warships are firing at the city. 2012: a pathologist from Bremerhaven bequeathes an extensive color slide archive of microscopic examinations depicting wart and cancerous tissue. In the present decade, another supervolcano may very well break out in Europe.

“Erbe” unites all of these events for three hours.

(Excerpt from the exhibition announcement for »Aktion # 96«, October 30th 2015)

 

2025 / AKTION # 96